Keine Kommunikationsfabrik, keine Hierarchien,

Professionelles Kanal-Management

Facebook, Instagram, YouTube & Blog

Die Frage, ob Sie Social Media für sich oder ihr Unternehmen nutzen sollten, beantworten wir ausnahmslos mit einem entschiedenen: Ja, aber…

Social Media ist keine Ausstattung, die man seiner Unternehmenskommunikation hinzufügt oder nicht. Wir sagen ja zu Social Media, aber wir übernehmen das Social Media Management oder die begleitende Social Media-Betreuung nur als Teil einer Kommunikationsstrategie.

Die Bedeutung von Social Media steigt. Und damit steigen die Preise für Sichtbarkeit: Große organische Reichweiten ohne Werbebudget (Adbuy) sind für Unternehmensseiten nicht realisierbar.

Die Möglichkeiten, via Social Media Inhalte punktgenau an eine definierte Zielgruppe (Personas) auszuspielen, sind umfangreich. Ob informativ, performanceorientiert oder imagebildend – klug und strategisch eingesetzte Social-Media-Kommunikation ist eine Investition; sie bringt mehr ein, als sie kostet.

Zu unserem Social Media Management gehören:

  • Regelmäßige Redaktionsmeetings
  • Formatentwicklung
  • Erstellung und fortlaufende Pflege von Redaktionsplänen
  • Erstellung von Inhalten (Bewegtbild, Grafik, Text)
  • Channel-Monitoring
  • Channel-Moderation
  • Evaluation
  • Targeting
  • Adbuy (Planung und Aussteuerung)

Wir empfehlen, Schwerpunktthemen in Form von Kampagnen auszuspielen.
Die Entwicklung, Produktion, Aussteuerung und Erfolgskontrolle von Themen-Kampagnen sind ebenfalls Teil unseres Angebots.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Sie erreichen uns telefonisch unter 0221 788 708 10 oder gerne auch per Mail: tg@gukom.de

Unverbindliches Angebot und weitere Infos erhalten:

clients

Beispiele unserer Arbeit

Dortmunder Volksbank

Coffee at Work (Melitta)

tex-lock

Sie brauchen neue Inhalte für ihre Social Media Channels?

Wir freuen uns auf ihre Anfrage!

Hotel Keßler-Meyer

Anfrage-Formular

clients

Was wir noch tun

Mehr erfahren
Influencer relations
My Subtitle
Mehr erfahren
Content Marketing Case „coffee at work“
My Subtitle